Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates

Unsere diesjährige Pfingstfahrt sollte wieder eine reine Seenfahrt werden. Ein Novum ist der Einsatz nur mit Stehrudern. Nach dem Einwassern in  Flüelen ging es gegen 10 Uhr los Richtung Norden, nächster Stopp Tellsplatte. Ganz in Tells Manier wurde angelandet und eine erste Stärkung eingenommen. Das Rütli in Sicht freuten wir uns auf einen Dessert zur Belohnung für das Gegenwindfahren. Der Rütliaufenhalt wurde dann von allen genossen, nur zum Dessertgenuss kamen dann nicht alle..... es war unglaublich wie man an so einem Ort dermasen überfordert sein kann in Service. Eine letzte Ruderschicht brachte uns dann nach Brunnen wo wir übernachten werden.

Die Zelte wurden aufgeschlagen und das Grillen vorbereitet. Wir hatten dazu noch das nötige Wetterglück, wir konnten  bei stürmischen Wetter aber immer noch trocken grillen. Morgens klopften dann Regentropfen an, zwei Stundenspäter war es auch schon vorbei. Gut gestärkt und frühsportlich fit, stachen wir wieder in See. Das  Beckenrieder Rössli im Blickfeld mussten wir den Elementen erneut trotzen. Wind und Strömung waren gegen uns, was uns nicht von Ziel abbringen lies. Den letzten Teil Richtung Ausserwasserungsstelle Buochs wurde dann in Zielschussüberzeugung die letzten Meter der 27km Seeweg bewältigt.
Es war eine tolle Fahrt die unser Fahrchef Domnic und Team organisierten, Danke!

Seefahrergruss
Präsi